Mathematische Symbole

Mengen

Mit dem Mengenzeichen fangen die meisten Mathematikstudiengänge an.
Wenn man sich genau daran zurück erinnert, fängt man sogar in der Grundschule mit Mengen an.
Die Menge ist esentiell wichtig und für alle weiteren Mathematischen Arbeiten unerlässlich.
Mit der Menge werden elementare Ausdrücke gebildet und grundlegende Beweise durchgeführt.

Das Zeichen sind Mengenklammern: oder

Mengen deren Elemente eine Bedingung erfüllen: oder

Eine Menge ohne Elemente, oder leere Menge. Diese Menge enthält nicht die 0 als Element, jedoch 0 Einträge:

Vergleiche

Wohl die wichtigsten Zeichen in der Mathematik sind Vergleiche und deren Zeichen. Denn ohne das Gleichheitszeichen währen wohl die meisten Probleme in der Mathematik nie entstanden.

Das Gleichheitszeichen oder als beispiel

Das Ungleichheitszeichen Beispiel

Größer oder kleiner oder Größergleich oder Kleienergleich

Alle weiteren verlgeichszeichen ist reiner Komfort um sich Schreibarbeit zu spahren.

Mengenoperationen

Mengen können miteinander verknüpft werden. Hierdurch entsteht entweder eine neue Menge, oder eine Kopie der Menge. Mengen sind nur gleich, wenn ihre Elemente und die Anzahl der Elemente gleich sind.

Vereinigung

Durchschnitt

Differenz

Karthesisches Produkt

Zahlenmengen oder Zahlenarten

Zahlen haben eine Eigenschat, und werden nur ihre Eigenschaften in Mengen gegliedert. Zahlenmengen die Hier angegeben sind haben immer unendlich viele Elemente, wenn nicht spezifisch angegeben.

Primzahlen

Natürliche Zahlen

Ganze Zahlen

Rationale Zahlen

Irrationale Zahlen

Reelle Zahlen

Komplexe Zahlen

Rechenoperationen

Es gibt 4 verschiedene Rechenoparationen, welche in der Mathematik bekannt sind. Mit diesen Rechenoperationen können alle weiteren Rechenoperatoren gebildet werden.

Addition, oder Plus das Ergebnis heisst Summe.

Subtraktion, oder Minus das Ergebnis heisst Differenz.

Multiplikation, oder Mal das Ergebnis heisst Produkt (Nicht zu verwechseln mit dem Karthesischen Produkt, welches ein Tupel ist).

Division, Bruch oder Geteilt oder das Ergebnis heist Quotient.
wird auch Zähler genannt, wird auch Nenner genannt.
Bei der Division ist zu beachten, dass der Nenner meisst nicht 0 sein darf. Sollte das der Fall sein, ist der Bruch undendlich groß